knick-knack-nagidrac

Gern lassen uns Blogger im Unklaren ueber Ihre Motivation.
Frustation, Langeweile oder einfach nur der Spass an einem Zweit-, Dritt- oder Viertcharakter moegen wohl die Motivation jenes Bloggers sein, welcher sich den phantasievollen nick grml gibt und nach Herzenslust weitgehend unbeachtet vor sich hin disst. Abbau der Aufmerksamkeitsdefizite, nun gut erfuellen wir ihm diesen Wunsch. Sich anonym mit einfach strukturierten Artikelchen unter der Guertellinie an harmlosen Bloggerinnen und Bloggern zu vergreifen, diese Glanzleistung soll hier ausreichend und in aller Form gewuerdigt werden. Ganz grosses Tennis, Kollege grml !
Ueberfliegt man das Geschreibsel, so faellt dann auf, dass die Auswahl der Dissopfer doch nicht so ganz willkuerlich ist, in den Kommentaren wird man dann deutlicher. Arschlochlinke und vermeintliche oder tatsaechliche Antideutsche sind die Moechtegernziele.
Und wenn denen ihr Internet-Tagebuch peinlich sein sollte, wie uns ein grml Glauben machen moechte, dann ist diese Nummer es allemal. Wobei die Motivation vermutlich doch eine viel einfachere ist:
Sexy Antifafrauen moegen sich melden, moeglichst mehrere und bis naechster Woche. Nicht nur die Aufmerksamkeit leidet an Defiziten.
Heute schon geshoutboxed?


Abonnement

Abonniere meine RSS-Feeds